Castell de Castells

Eine Fiesta und wir sind mitten drin

Wirklich zufällig sind wir mitten in eine spanische Fiesta geraten. Beim erste Besuch in Castell de Castells gerieten wir in die jährlich stattfindende Fiesta der örtlichen Musikgesellschaft. Das ganze Dorf auf den Beinen. Alle wollten dabei sein, jeder nach seinen Möglichkeiten. Wen die Füsse nicht mehr mitmachten, setzt man sich auf einen Stuhl in den Schatten, und lässt die übrigen Teilnehmer bequem an sich vorbei schlendern. Hauptsache man sieht sie alle wieder einmal. Ich glaube, dass man eine solche Integration nur in Spanien erleben kann. Man bleibt dabei bis ins hohe Alter.

Von diesem Fest waren wir so angetan, dass wir beschlossen ein anderes Mal wieder zu kommen. Wir nahmen uns vor den Rundweg über das Castelet auf 1051  Meter zu machen. Das alte Kastell sieht man schon vom Dorf aus in nördlicher Richtung. Oben angelangt geht die Sicht  weit nach Norden und mitten drin der Stausee von Guadelest. Hier in dieser bergigen Gegend entspringt der Jalon de Gorgos. Wir überqueren den Fluss und treffen schon bald in einer grösseren Siedlung ein. Hier können Kinder jeweils ihre Ferien verbringen. Was man auf dieser Wanderung an Fauna und Flora antreffen kann ist übrigens erste Sahne. Aber sehen sie selbst!

 

 

Ein Gedanke zu „Castell de Castells“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.